Motion Matters Functional Teens – Funktionelles Ganzkörpertraining für Jugendliche

Das Thema Sport und Jugendliche wird immer brisanter, Bewegungsmangel und Bewegungsfaulheit sind Begriffe, die man mittlerweile auch zunehmend mit der Jugend verbindet. Wir möchten diesem Prozess entgegenwirken - daher soll unser Präventionskurs Jugendlichen zwischen 13 und 18 Jahren ermöglichen, ohne sportartspezifische Prägung Spaß am Sport erlebbar zu machen.

Auf einen Blick:

  • Funktionalität des Körpers für Schulalltag optimieren
  • Spaß an Sport
  • frühe Vorbeugung von „Volkskrankheiten“
  • Förderung durch die Krankenkassen
  • 10 Einheiten à 60 Minuten
  • Kosten: 130,-

Du willst mehr erfahren? – Klick hier!

Funktionelles Training ist ein an alltäglichen Bewegungen orientiertes Training. Dabei geht es beispielsweise um richtiges Heben, Drücken, Ziehen, Gehen, Laufen oder Springen. So werden zu Beginn des Kurses einführende Übungen und Basics erklärt und geschult - mit fortschreitender Kursdauer wird dann auch die Komplexität erhöht. Natürlich gehen wir dabei individuell auf das Können der Jugendlichen ein und passen die Übungen darauf an.

Gerade Jugendliche, die auf dem Weg zum Erwachsensein sind und schon bald den körperlichen Problemen durch Beruf, viel Sitzen und wenig Bewegung entgegentreten müssen, können bereits etwas tun, um im Alltag beschwerdefrei zu sein. Unter zu Hilfenahme von Alltagsgegenständen werden den Jugendlichen Trainingsmöglichkeiten aufgezeigt, die zur Verbesserung von Haltung, Ausgleich von Fehlhaltungen und der allgemeinen gesundheitlichen Verbesserung beitragen.

Das Ziel dieses Kurses ist es, durch Sport und Bewegung die Funktionalität des Körpers für den Schulalltag zu erhöhen. Übersetzt bedeutet es: Der Alltag wird leichter, weil Bewegungen effizienter und ökonomischer und auf den menschlichen Bewegungsapparat angepasst werden. Die Kids lernen, sich optimaler zu bewegen und sie werden für richtige Bewegungsausführungen sensibilisiert.

Neben kräftigenden Übungen werden auch mobilisierende Übungen durchgeführt, um die ganze Kapazität des Körpers kennen und schätzen zu lernen. Die Übungen werden oft in einem Zirkeltraining ausgeführt, bei dem man durchaus ins Schwitzen kommt.

Aber keine Sorge - niemand wird bei dem Training überfordert. Sollte eine Übung für einen Jugendlichen nicht möglich sein, so kann unser kompetenter Trainer jederzeit eine Ersatzübung erklären und einsetzen.

Beachte: Teilnehmen können dabei alle, die ihren Weg zum Sport noch nicht gefunden haben aber auch jene, die bereits (sportartspezifisch) Bewegung in ihrem Alltag haben und es mit unserem Kurs ergänzen möchten.

Motion Matters – Schule für Sportmotorik und Athletik |  Idsteiner Str. 12 |  65193 Wiesbaden

ImpressumDatenschutzAGB | © 2020 Motion Matters