Abrechnung mit den Krankenkassen

Einige unserer Kurse sind von der Zentralen Prüfstelle für Prävention zertifiziert und können somit bei allen angeschlossenen Krankenkassen zur Verrechnung eingereicht werden.

Was bedeutet das für Sie?

Alle gesetzlichen und manche private Krankenkassen bezuschussen bei regelmäßiger Teilnahme (80% Anwesenheit) die ausgewiesenen Kurse. Die Höhe des Zuschusses ist dabei vom Kurs (Kinderkurse werden in der Regel mit einem höheren Betrag unterstützt) und von den Krankenkassen abhängig.

Als Beispiel bezahlen sowohl die Techniker Krankenkasse, als auch die Barmer GEK und die AOK bis zu zweimal im Jahr einen Zuschuss von 75 € zu den Erwachsenenkursen. Bei manchen Kassen ist der Zuschuss sogar höher.
Bei den Kinderkursen werden z.B. von der Techniker Krankenkasse 100% der Kosten übernommen - auch das bis zu zweimal pro Jahr.

Am Besten rufen Sie also bei ihrem Sachbearbeiter an und fragen konkret nach Präventionskurs - Bezuschussungen.

Wie funktioniert das mit dem Zuschuss?

Am Ende des Kurses erhalten die Teilnehmer vom Trainer eine Teilnahmebestätigung. Darauf ist der Kurs und die von Ihnen wahrgenommenen Kursstunden vermerkt. Diese Bestätigung leiten Sie dann an Ihre Krankenkasse weiter, welche Ihnen dann das Geld erstattet. Manche Krankenkassen verlangen zusätzlich einen Bezahlungsnachweis. Bewahren Sie deshalb bitte eine Überweisungsbestätigung der Kurskosten auf.

Tatsächlich ist das Verfahren ziemlich unkompliziert, denn Sie brauchen keine Verordnung Ihres Hausarztes oder Sonstiges.

Wenn Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne unter info@motionmatters.de

Motion Matters – Schule für Sportmotorik und Athletik |  Gneisenaustraße 3 |  65195 Wiesbaden

ImpressumAGB | © 2018 Motion Matters